News
Sport

Erneute Anpassung im Streckenplan der 16. Giro-Etappe

Giro d'Italia

Erneute Anpassung im Streckenplan der 16. Giro-Etappe

21. Mai 2024, 12:41 Uhr
Das schlechte Wetter macht im Giro eine weitere Streckenänderung nötig
© KEYSTONE/AP/FABIO FERRARI
Die äusseren Bedingungen mit möglichem Schneefall erfordern eine weitere Änderung im Streckenplan der 16. Etappe des Giro d'Italia.

Das Teilstück wird nicht wie vorgesehen in Livigno beginnen und nicht über die Pässe Foscagno und Umbrail führen. Nach vehementen Protesten der Fahrer haben die Organisatoren den Start nach Prad am Stilfserjoch verlegt.

Das Stilfserjoch selber, einst als Dach der Rundfahrt gepriesen, war schon vor einer Woche wegen Lawinengefahr aus dem Programm gekippt worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Mai 2024 12:41
aktualisiert: 21. Mai 2024 12:41