Winterthur - LS 1:0

Ein Tor reicht zum grossen Winterthurer Sprung

17. Dezember 2023, 16:13 Uhr
Matteo Di Giusto war der Matchwinner im letzten Spiel von Winterthur vor der Winterpause
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Winterthur kommt wenige Tage nach dem 2:1-Prestigesieg gegen den FC Zürich zu einem zweiten Heimerfolg in Serie. Das 1:0 gegen Lausanne-Sport ermöglicht dem FCW den Sprung vom 10. auf den 7. Platz.

In der vergangenen Spielzeit hatte sich Winterthur trotz Offensivschwäche in der Super League gehalten. Unter Patrick Rahmen, dem Nachfolger von Bruno Berner auf der Trainerbank der Zürcher, überzeugt das Team nun besonders in der Vorwärtsbewegung. Nach 18 Runden hat es bereits 31 Tore erzielt und damit gleich viele wie in der gesamten letzten Saison.

Hauptverantwortlich für die gute Ausbeute sind Sayfallah Ltaief und Matteo Di Giusto, die je sechsmal getroffen haben und auch gegen Lausanne-Sport im Fokus standen. Der zur Pause eingewechselte U21-Nationalspieler Di Giusto erzielte eine gute Viertelstunde vor Schluss den Siegtreffer. Und der von Basel ausgeliehene Ltaief sorgte für die bis zum 1:0 spärlichen Highlights aus Sicht der Winterthurer.

Es wäre nicht unlogisch gewesen, wenn Winterthur zum erst zweiten Mal in dieser Saison ohne eigenen Treffer geblieben wäre. Wenig lief bei den Gastgebern zusammen. Torschütze Di Giusto fiel vor allem durch zwei gefährliche Fehlpässe auf, bevor er innerhalb von kurzer Zeit von den guten Vorarbeiten von Ltaief und Luca Zuffi profitierte. Jene von Zuffi nutzte er im zweiten Anlauf zum Tor.

Telegramm:

Winterthur - Lausanne-Sport 1:0 (0:0)

SR Piccolo. - Tor: 74. Di Giusto 1:0.

Winterthur: Keller; Sidler, Lüthi, Arnold, Schättin; Stillhart (46. Di Giusto), Zuffi; Ballet (91. Lekaj), Schneider (73. Corbaz), Ltaief (73. Burkart); Turkes (46. Gantenbein).

Lausanne-Sport: Letica; Giger, Dussenne, Dabanli, Poaty; Roche (87. Coyle), Bernede; Diabaté (80. Schwizer), Custodio (63. Labeau), Kalu; Sène (80. Suzuki).

Bemerkungen: Verwarnungen: 55. Dabanli, 57. Roche, 64. Zuffi.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2023 16:13
aktualisiert: 17. Dezember 2023 16:13