Handball

Ein Dämpfer für Deutschland, Österreich überrascht

16. Januar 2024, 22:25 Uhr
Die Deutschen um Juri Knorr wurden von Luka Karabatics Franzosen gestoppt
© KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER
Zwei Tage nach dem Unentschieden gegen die Schweiz sichert sich Olympiasieger Frankreich an der Handball-EM in Deutschland mit einem Erfolg gegen den Gastgeber den Gruppensieg.

Die Franzosen siegten in Berlin 33:30 und nehmen diese zwei Punkte mit in die Hauptrunde.

In der sechsköpfigen Hauptrunde-Gruppe geht es für Frankreich und Deutschland gegen Ungarn, Kroatien, Island und Österreich um zwei der Halbfinal-Plätze. In der anderen Hauptrunden-Gruppe machen Dänemark, Schweden, Slowenien, die Niederlande, Norwegen und Portugal zwei Halbfinalisten unter sich aus.

Auf der Strecke blieb in der Vorrunde unter anderem der EM-Zweite Spanien, dem ein 33:33 gegen Österreich nicht reichte. Die Österreicher, die schon mit einem Remis gegen Kroatien aufhorchen liessen, sicherten sich mit einem Treffer in den letzten Sekunden den für das Weiterkommen benötigten Punkt gegen Spanien.

Die Hauptrunden-Gruppen:

Gruppe I. Rangliste (mit Punkten aus der Vorrunde/je 1 Spiel): 1. Ungarn 2 (33:25). 2. Frankreich 2 (33:30). 3. Kroatien 1 (28:28). 4. Österreich 1 (28:28). 5. Deutschland 0 (30:33). 6. Island 0 (25:33).

Gruppe II. Rangliste (mit Punkten aus der Vorrunde/je 1 Spiel): 1. Dänemark 2 (37:27). 2. Schweden 2 (29:28). 3. Slowenien 2 (28:27). 4. Niederlande 0 (28:29). 5. Norwegen 0 (27:28). 6. Portugal 0 (27:37).

Die ersten zwei Teams qualifizieren sich für die Halbfinals.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Januar 2024 22:25
aktualisiert: 16. Januar 2024 22:25