News
Sport

Edmonton noch ein Sieg vom Final entfernt

NHL

Edmonton noch ein Sieg vom Final entfernt

1. Juni 2024, 07:29 Uhr
Kanadischer Jubel in Dallas: Die Edmonton Oilers gewinnen das fünfte Halbfinalspiel 3:1 und führen in der Serie nun mit 3:2 Siegen
© KEYSTONE/AP/Tony Gutierrez
Die Edmonton Oilers gewinnen im Playoff-Halbfinal der NHL 3:1 gegen die Dallas Stars und sind noch einen Sieg vom Final entfernt. Lian Bichsel muss bei Dallas weiter auf seinen ersten Einsatz warten.

Ryan Nugent-Hopkins stand im fünften Halbfinalspiel mit zwei Treffern zum 2:0 am Ursprung des Auswärtssieges von Edmonton. Er traf im ersten und im zweiten Drittel je einmal im Powerplay. Der Schwede Philip Broberg erhöhte noch vor der zweiten Pause mit seinem ersten Playoff-Tor auf 3:0.

Im Schlussdrittel gelang Dallas durch Wyatt Johnston in der 55. Minute nur noch Resultatkosmetik. Edmonton kann nun am Sonntag den ersten Einzug in den Stanley-Cup-Final seit 18 Jahren perfekt machen. Den letzten von bisher fünf Titeln gewann das Team aus der kanadischen Provinz Alberta 1990.

Der junge Schweizer Verteidiger Lian Bichsel kam bei Dallas erneut nicht zu seinem NHL-Debüt. Der Verteidiger Chris Tanev, der sich im vierten Spiel bei einem geblockten Schuss verletzt hatte, wurde rechtzeitig wieder fit.

Bichsel war von der Organisation der Stars nach Schweden ausgeliehen worden, wo er nach einer starken Saison mit Rögle erst im Playoff-Final scheiterte. Danach kehrte der 20-jährige Solothurner in die USA zurück und spielte für die Texas Stars in der AHL ebenfalls in den Playoffs. Mittlerweile trainiert er mit dem NHL-Team. In der besten Liga der Welt kam der Erstrunden-Draft bislang noch nie zum Einsatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Juni 2024 07:29
aktualisiert: 1. Juni 2024 07:29