Basketball

Dritter Heimsieg in Serie für Atlanta

28. März 2024, 06:53 Uhr
Clint Capela (in weiss) weist mit dem neunten «Double-Double» in den letzten Spielen den Atlanta Hawks den Weg in Richtung Play-In
© KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER
Die Atlanta Hawks mit dem Schweizer Clint Capela besiegen die Portland Trail Blazers 120:106 und feiern den dritten Heimsieg hintereinander.

Gewiss: Die Siege gegen die Portland Trail Blazers und vorher gegen die Charlotte Hornets waren für Atlanta Pflichtsiege. Diese beiden Gegner können sich (wie sechs andere Teams) nicht mehr für die Playoffs qualifizieren. Dazwischen bewies Atlanta mit dem Sieg über Liga-Leader Boston Celtics - nach einem 38:68-Rückstand (!) -, dass sie auch Spitzenteams schlagen können.

Weiter in guter Form präsentiert sich Capela. Mit 13 Punkten und 10 Rebounds gelang ihm ein weiteres «Double-Double». In neun der letzten zehn Partien kam Capela auf zweistellige Werte bei Punkten und Rebounds, und beim einzigen Mal, als ihm das nicht gelang, fehlte ihm bloss ein Rebound.

Mit der Heim-Siegesserie stabilisierten sich die Atlanta Hawks auf dem letzten Play-In-Platz. Die Brooklyn Nets, die als einziges Team Atlanta diesen Platz noch streitig machen, weisen 10 Punkte Rückstand auf bei für Brooklyn noch 9 ausstehenden Partien. Die Atlanta Hawks treten in der Regular Season noch 10x an.

Ausserdem schaffte Draymond Green von den Golden State Warriors das Kunststück, schon wieder vom Platz zu fliegen. Nach nur vier Minuten musste Green wegen zweier Technischer Fouls vorzeitig unter die Dusche. Green wurde zum vierten Mal diese Saison ausgeschlossen; ihm Dezember kassierte er eine Sperre über 16 Partien, weil er einen Gegenspieler schlug. Die Golden State Warriors belegen im Westen (wie Atlanta im Osten) aktuell den letzten Play-In-Platz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. März 2024 06:53
aktualisiert: 28. März 2024 06:53