News
Sport

Drei von vier Schweizer Staffeln holen Olympiaticket

Leichtathletik

Drei von vier Schweizer Staffeln holen Olympiaticket

6. Mai 2024, 06:18 Uhr
Enrico Güntert verpasste mit der 4x100-m-Staffel der Männer das Olympiaticket knapp
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Drei Schweizer Teams lösen an den World Relays in den Bahamas das Olympiaticket. Die 4x100-m-Staffel der Männer verpasst dieses jedoch um fünf Tausendstelsekunden.

Das Team mit Enrico Güntert, der im Vergleich zum Vortag Pascal Mancini ersetzte, Timothé Mumenthaler, Felix Svensson und William Reais kam in 38,65 Sekunden ins Ziel und war damit eine Zehntelsekunde langsamer als im Vorlauf. Dies sollte den Unterschied machen. Im Kampf um Platz 2 in der Repechage-Runde blieb die Schweiz ganz knapp hinter Liberia.

In Nassau wurden 14 der 16 Startplätze für die Sommerspiele in Paris vergeben. Die geschlagene Männerstaffel hat noch die Chance, sich via Bestenliste zu qualifizieren. Dort liegt die Schweiz derzeit auf Rang 3 der noch nicht qualifizierten Nationen.

Die anderen drei Teams von Swiss Athletics durften jubeln. Die Mixedstaffel über 4x400 m (Ricky Petrucciani, Annina Fahr, Lionel Spitz, Giulia Senn) erreichte in ihrem Heat ebenso den geforderten 2. Platz wie die beiden Frauen-Staffeln über 4x400 m (Lena Wernli, Annina Fahr, Julia Niederberger, Giulia Senn) und 4x100 m (Géraldine Frey, Salomé Kora, Léonie Pointet, Sarah Atcho-Jaquier). Über letztere Distanz ist die Schweiz zum vierten Mal in Folge an Olympischen Spielen vertreten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Mai 2024 06:18
aktualisiert: 6. Mai 2024 06:18