Champions League

Dortmund, Barcelona, Lazio und Atlético im Achtelfinal

28. November 2023, 23:22 Uhr
Karim Adeyemi feiert den dritten Dortmunder Treffer
© KEYSTONE/AP/Antonio Calanni
Borussia Dortmund gelingt in der Champions League am vorletzten Spieltag die vorzeitige Qualifikation für die Achtelfinals. Paris Saint-Germain muss derweil zittern.

Am Anfang des 3:1-Auswärtssieges von Dortmund bei der AC Milan stand der Schweizer Goalie Gregor Kobel. Der bald 26-Jährige parierte in der 6. Minute einen Penalty von Olivier Giroud. Etwas später brachte Marco Reus die Dortmunder ein erstes Mal in Führung. Nach der Pause sorgten der 19-jährige Engländer Jamie Bynoe-Gittens und der 21-jährige Deutsche Karim Adeyemi innerhalb von zehn Minuten für die Tore zum 2:1 und 3:1.

Während sich der BVB in der Hammergruppe noch vor dem letzten Spieltag einen Platz in der K.o.-Runde sicherte, verpasste es Paris Saint-Germain gleiches zu tun. Der französische Meister verhinderte beim 1:1 daheim gegen Fabian Schär Newcastle aber immerhin Schlimmeres. Erst in der 98. Minute gelang Kylian Mbappé via Penalty das 1:1. Durch den einen Punkt hat PSG das Weiterkommen in den eigenen Händen, muss aber zum Abschluss der Gruppenphase in Dortmund gewinnen, um sicher weiterzukommen.

Atlético, Lazio und Barça weiter

Wie Dortmund machten am Dienstagabend auch Atlético Madrid, Lazio Rom und der FC Barcelona den Einzug in die Achtelfinals perfekt. Atlético gewann bei Feyenoord Rotterdam durch zwei Eigentore und einen sehenswerten Treffer von Verteidiger Mario Hermoso mit 3:1. Lazio Rom schlug dank dem späten Doppelpack von Ciro Immobile Celtic Glasgow mit 2:0.

Dem FC Barcelona sicherten zwei Portugiesen das 2:1 gegen den FC Porto. João Cancelo und João Felix wendeten die Partie nach dem 0:1. Der zweite Achtelfinal-Platz in der Gruppe mit den Katalanen wird in der letzten Runde im Direktduell zwischen Porto und Schachtar Donezk verteilt. Die Ukrainer haben nach dem 1:0 im Exil in Hamburg gegen Antwerpen wie Porto neun Punkte auf dem Konto.

Haaland mit dem 40. Tor

In der Gruppe der Young Boys sind alle Entscheidungen gefallen, nachdem Manchester City sich durch das 3:2 daheim gegen Leipzig den Gruppensieg gesichert hat. Die Engländer korrigierten einen 0:2-Pausenrückstand. Erling Haaland gelang dabei sein 40. Tor im 35. Champions-League-Match. Manuel Akanji, der beim ersten von zwei Toren des Leipzigers Lois Openda nicht gut aussah, spielte für den Titelverteidiger durch.

Telegramme und Tabellen: Gruppe E

Lazio Rom - Celtic Glasgow 2:0 (0:0). - 50'555 Zuschauer. - SR Meler (TUR). - Tore: 82. Immobile 1:0. 85. Immobile 2:0. - Bemerkungen: Celtic Glasgow ohne Siegrist (nicht im Aufgebot).

Feyenoord Rotterdam - Atlético Madrid 1:3 (0:1). - SR Taylor. - Tore: 14. Geertruida (Eigentor) 0:1. 57. Hermoso 0:2. 77. Wieffer 1:2. 81. S. Giménez (Eigentor) 1:3.

1. Atlético Madrid 5/11 (15:6). 2. Lazio Rom 5/10 (7:5). 3. Feyenoord Rotterdam 5/6 (8:8). 4. Celtic Glasgow 5/1 (3:14).

Gruppe F

AC Milan - Borussia Dortmund 1:3 (1:1). - SR Kovács. - Tore: 10. Reus (Penalty) 0:1. 37. Chukwueze 1:1. 59. Bynoe-Gittens 1:2. 69. Adeyemi 1:3. Bemerkungen: AC Milan ohne Okafor (nicht im Aufgebot). Borussia Dortmund mit Kobel. 6. Kobel hält Penalty von Giroud.

Paris Saint-Germain - Newcastle United 1:1 (0:1). - SR Marciniak. - Tore: 24. Isak 0:1. 98. Mbappé (Penalty) 1:1.- Bemerkung: Newcastle United mit Schär.

1. Borussia Dortmund 5/10 (6:3). 2. Paris Saint-Germain 5/7 (8:7). 3. Newcastle United 5/5 (5:5). 4. AC Milan 5/5 (3:7).

Gruppe G

Manchester City - RB Leipzig 3:2 (0:2). - SR Nyberg. - Tore: 13. Openda 0:1. 33. Openda 0:2. 54. Haaland 1:2. 70. Foden 2:2. 87. Álvarez 3:2. - Bemerkung: Manchester City mit Akanji.

Young Boys - Roter Stern Belgrad 2:0 (2:0)

1. Manchester City 5/15 (15:5). 2. RB Leipzig 5/9 (11:9). 3. Young Boys 5/4 (6:11). 4. Roter Stern Belgrad 5/1 (5:12).

Gruppe H

Schachtar Donezk - Royal Antwerp 1:0 (1:0). - Hamburg. - 47'209 Zuschauer. - SR Frankowski (POL). - Tor: 12. Matwienko 1:0. - Bemerkungen: 97. Gelb-Rote Karte gegen Muja (Royal Antwerp).

FC Barcelona - FC Porto 2:1 (1:1). - SR Orsato. - Tore: 30. Pepê Aquino 0:1. 32. João Cancelo 1:1. 57. João Félix 2:1.

1. FC Barcelona 5/12 (10:3). 2. FC Porto 5/9 (10:5). 3. Schachtar Donezk 5/9 (7:7). 4. Royal Antwerp 5/0 (3:15).

Die qualifizierten Teams

Achtelfinal der Champions League (10/16): Atlético Madrid, Bayern München, Borussia Dortmund, FC Barcelona, Inter Mailand, Lazio Rom, RB Leipzig, Manchester City, Real Madrid, Real Sociedad.

Sechzehntelfinal der Europa League (2/8): Young Boys, Feyenoord Rotterdam.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. November 2023 23:22
aktualisiert: 28. November 2023 23:22