Langlauf

Die Schweizer halten in der Verfolgung mit

1. Januar 2024, 11:24 Uhr
Beda Klee gibt Schub (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Beda Klee verteidigt in der Verfolgung von Toblach die gute Ausgangslage im Gesamtklassement erfolgreich. Nach 3 von 7 Etappen der Tour de Ski rangiert er an Position 7 mit 1:06 Minuten Rückstand.

Der 27-jährige Toggenburger hielt im Skating-Rennen über 22 km in der neunköpfigen Verfolgergruppe mit. Dies trotz eines coupierten Parcours und kräftezehrenden Schneebedingungen.

Im zweiten Pulk liessen Cyril Fähndrich und Candide Pralong - der Walliser lobte explizit die Präparation der Ski - nicht abreissen. Die beiden kamen mit 2:04 Minuten Rückstand als 16. und 17. ins Ziel.

Die Norweger Erik Valnes und Harald Amundsen harmonierten an der Spitze gut und liessen die Gruppe mit Klee nur geringfügig näher kommen. 7 km vor dem Ziel griff Amundsen an. Der Favorit auf den Sieg des Etappenrennens wollte in seiner Paradedisziplin die Vorentscheidung herbeiführen. Der 26-Jährige schaffte die Tagesbestzeit von der Spitze aus und führt nun 33 Sekunden vor Valnes und 1:04 vor dem drittklassierten Norweger Jan Thomas Jenssen.

Am Mittwoch im Sprint von Davos wird Klee den Top-Ten-Rang kaum halten können. Danach folgen noch zwei Rennen in der klassischen Technik sowie der Schlussaufstieg zur Alpe Cermis. «Das Ziel ist eine Top-20-Klassierung, ich bin auf Kurs», meint er.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Januar 2024 11:24
aktualisiert: 1. Januar 2024 11:24