GC - Lausanne-Sport 0:1

Die Grasshoppers kriegen die Kurve auch gegen Lausanne-Sport nicht

1. April 2024, 19:32 Uhr
Lausannes Brighton Labeau steigt eine Etage höher als der später verletzt ausgeschiedene Hopper Kristers Tobers.
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Die Grasshoppers sind auch nach der 29. Runde der Super League erster Anwärter auf den Gang in die Barrage. Die Zürcher verlieren das Duell gegen den vormaligen Tabellennachbarn Lausanne-Sport 0:1.

Auch gegen Lausanne-Sport fehlte es der Mannschaft des zusehends angezählten Trainers Bruno Berner in der Offensive arg an Durchschlagskraft. Die grösste Chance vergab Bradley Fink nach 40 Minuten beim Stand von 0:1, indem er den Ball freistehend aus acht Metern zentral in die Beine von Karlo Letica schoss. Die Zahlen der Hoppers blieben vernichtend: ein Schuss aufs gegnerische Tor in diesem Match, sechs erzielte Tore aus den letzten elf Spielen.

Auf der anderen Seite verwertete Berkay Dabanli nach einer Viertelstunde eine Corner-Flanke von Oliver Custodio mit einem wuchtigen Kopfball zur Führung und erhöhte Brighton Labeau nach einer halben Stunde nur darum nicht, weil GCs Keeper Justin Hammel in extremis noch mit den Fingerspitzen klären konnte, als Labeau diesen praktisch schon umlaufen hatte. Es war Lausannes 16. Standardtor der Saison - erfolgreicher ist in dieser Rubrik in der Super League keine andere Mannschaft.

Mit dem Sieg baute Lausanne-Sport seine Reserve auf die Grasshoppers und den Barrageplatz auf fünf Punkte aus. Zudem überwanden die Waadtländer ihren Letzigrund-Fluch. 26-mal waren sie zuvor im Zürcher Stadion angetreten, nur einmal, 2014 gegen den FC Zürich, war ein Sieg herausgesprungen.

Telegramm:

Grasshoppers - Lausanne-Sport 0:1 (0:1)

13'400 Zuschauer. - SR Kanagasingam. - Tor: 15. Dabanli (Custodio) 0:1.

Grasshoppers: Hammel; Abels (76. Paskotsi), Tobers (33. Hoxha), Seko, Laws; Abrashi, Ndenge; Asumah Abubakar (61. Momoh), Morandi (76. Batista Meier), Schürpf (61. De Carvalho); Fink.

Lausanne-Sport: Letica; Giger, Dabanli (82. Nanizayamo), Szalai, Poaty (73. Kablan); Rrudhani (62. Ilie), Custodio, Bernede, Diabaté (73. Roche); Sanches (63. Pafundi), Labeau.

Bemerkungen: Verwarnungen: 52. Laws, 75. Labeau, 81. Ilie.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. April 2024 18:32
aktualisiert: 1. April 2024 19:32