Spanien

David Alaba erleidet Kreuzbandriss bei Real-Sieg

18. Dezember 2023, 06:28 Uhr
Abwehrchef David Alaba (4) verlässt das Feld beim Heimspiel von Real Madrid gegen den FC Villareal.
© KEYSTONE/EPA/Kiko Huesca
Ein Kreuzbandriss von Abwehrchef David Alaba trübt die Freude von Real Madrid über die vorübergehende Tabellenführung in der spanischen Liga erheblich. Alaba wird monatelang ausfallen.

Bei den Untersuchungen wurde beim österreichischen Fussball-Nationalspieler ein Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie diagnostiziert, teilte der Club am späten Sonntagabend mit. Alaba soll in den kommenden Tagen operiert werden. Die Saison könnte damit für den früheren Bayern-Profi bereits beendet sein, auch ein Start bei der EM in Deutschland (14. Juni bis 14. Juli) ist fraglich.

Alaba hatte sich in der ersten Halbzeit beim 4:1 (2:0)-Heimsieg am Sonntag gegen den FC Villarreal verletzt und musste ausgewechselt werden. Madrids Trainer Carlo Ancelotti sprach hinterher von einer «sehr traurigen Nachricht». Alabas deutscher Teamkollege Toni Kroos schrieb bei X (ehemals Twitter) versehen mit drei roten Herzchen die Nachricht: «Ich liebe dich, David Alaba.»

Real verdrängte den FC Girona mit einem Punkt Vorsprung von der Spitze, allerdings kann sich das Überraschungsteam die Führung im Spiel am Montag gegen Deportivo Alaves wieder zurückerobern. Die Tore für Real erzielten der Ex-Dortmunder Jude Bellingham (25. Minute), Rodrygo (37.), Brahim Diaz (64.) und Luka Modric (68.). Die deutschen Profis Toni Kroos und Antonio Rüdiger standen in der Startelf von Madrid.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Dezember 2023 00:58
aktualisiert: 18. Dezember 2023 06:28