Triathlon

Daniela Ryf kündigt ihren Rücktritt auf Ende Saison an

1. März 2024, 14:22 Uhr
Die Triathletin Daniela Ryf blickt dem Ende ihrer Karriere entgegen
© KEYSTONE/DPA/DANIEL KARMANN
Nach über zwei Jahrzehnten im Spitzensport wird Daniela Ryf ihre Karriere beenden. Die 36-jährige Triathletin kündigt an, ihre letzte Profisaison zu bestreiten.

«Nach vielen Jahren voller Fokus und Hingabe für diesen Sport ist es für mich Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen», schrieb die Solothurnerin in einer Mitteilung. «Stolz kann ich sagen, dass ich alles erreicht habe, wovon ich je geträumt habe.»

Ryf gewann 2022 ihren zehnten Weltmeistertitel und stellte im Juni des letzten Jahres beim Triathlon-Klassiker im deutschen Roth in 8 Stunden 8 Minuten und 21 Sekunden eine Weltbestzeit über die Ironman-Distanz auf. Diese hatte seit 2011 Bestand gehabt. «Ein Jahr nach diesen Meilensteinen aufzuhören, ist für mich ein schöner Abschluss», so Ryf.

2015, ein Jahr nachdem sie von der Olympischen auf die Ironman-Distanz gewechselt hatte, gewann Ryf als erst zweite Schweizerin nach Natascha Badmann den legendären Ironman Hawaii. Im gleichen Jahr wurde Ryf zur Schweizer Sportlerin des Jahres gewählt. Den Titel sollte sie 2018 erneut gewinnen, nachdem sie in Hawaii zum vierten Mal in Folge triumphiert hatte.

In ihrem letzten Profi-Jahr wird Ryf an der von der Professional Triathletes Organisation (PTO) durchgeführten WM-Serie T100 teilnehmen. Daneben möchte sie auch die Ironman-WM in Nizza bestreiten. Ziel sei es, auf ihrer Abschiedstour noch «ein grosses Rennen» zu gewinnen.

Was nach ihrer Triathlon-Karriere folgt, lässt Ryf noch offen. Sie verfolge mit bestehenden und neuen Partnern verschiedene Projekte. «Mein Ziel ist es, Menschen zu inspirieren, sich zu bewegen und aktiv zu sein.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. März 2024 13:38
aktualisiert: 1. März 2024 14:22