News
Sport

Colombo an der EM im engsten Favoritenkreis

Mountainbike

Colombo an der EM im engsten Favoritenkreis

9. Mai 2024, 05:00 Uhr
Filippo Colombo will an der EM die Medaillen angreifen
© KEYSTONE/MAXIME SCHMID
Von Donnerstag bis Sonntag finden im rumänischen Cheile Gradistei die Mountainbike-Europameisterschaften statt.

Der Tessiner Filippo Colombo gehört gemeinsam mit dem Dänen Simon Andreassen und dem Briten Charlie Aldridge zu den stärksten Herausforderern von Vlad Dascalu, der den vor Jahresfrist in Krakau errungenen Cross-Country-Titel in seinem Heimatland verteidigen möchte.

Neben Colombo, der an den Weltcuprennen im April in Brasilien als klar stärkster Schweizer die Ränge 3 und 4 belegte, verfügen auch der zweifache Europameister Lars Forster und Thomas Litscher über das Potenzial, sich ganz vorne einzureihen.

Bei den Frauen dürfte es im Kampf um Gold zum Vergleich zwischen der französischen Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot und der niederländischen Titelverteidigerin Puck Pieterse kommen. Die Zürcherin Nicole Koller bildet gemeinsam mit Anne Terpstra, Mona Mitterwallner und der Britin Evie Richards den Kreis der aussichtsreichsten Aussenseiterinnen.

Nino Schurter und Mathias Flückiger verzichten wie Alessandra Keller und Jolanda Neff auf eine Teilnahme.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Mai 2024 05:00
aktualisiert: 9. Mai 2024 05:00