News
Sport

Casper Ruuds grösster Titel

ATP Barcelona

Casper Ruuds grösster Titel

21. April 2024, 19:30 Uhr
Casper Ruud gewinnt erstmals an einem ATP-500-Turnier
© KEYSTONE/AP/Joan Monfort
Der Norweger Casper Ruud gewinnt das ATP-500-Turnier von Barcelona und holt seinen bislang grössten Titel.

Casper Ruud gewann den Final gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas mit 7:5, 6:3. Vor einer Woche in Monte Carlo hatte Ruud gegen Tsitsipas den Final noch verloren.

Überhaupt verlor Ruud bis am Sonntag alle Finals an grossen Turnieren. Zum ersten Mal überhaupt gewann er ein Turnier oberhalb der 250er-Formel. «Dieser Sieg», so Ruud, «war überfällig. Viele dieser Finalniederlagen an grossen Turnieren stellten für mich Enttäuschungen dar - selbst wenn man berücksichtigt, dass eine Turnierwoche, die erst im Final endet, stets eine gute Woche ist. Speziell ist auch, dass mir der Durchbruch an ATP-500-Turnieren in Barcelona auf der Pista Rafa Nadal gelang.»

12 Jahre später

Casper Ruud reiste als 13-Jähriger nach Barcelona an dieses Turnier, um sein Idol Rafael Nadal anzufeuern. Zwölf Jahre später jubelten ihm die Zuschauer in der ausverkauften Arena zu.

Ruud gewann seinen elften Titel, den ersten in dieser Saison. Stefanos Tsitsipas verlor nach zehn Siegen hintereinander erstmals wieder.

Premiere in München

Eine Premiere gab es auch am ATP-250-Turnier in München. Jan-Lennard Struff holte sich mit 33 Jahren seinen ersten Turniersieg. Struff besiegte im Final den Amerikaner Taylor Fritz 7:5, 6:3. «Was für ein Sieg», freute sich Struff. «Ich spiele schon so lange auf der Tour. Dass mir jetzt mit fast 34 und ausgerechnet noch an einem Heimturnier der erste Turniersieg gelingt, ist schon sehr speziell.» Erst zwei Akteure gewannen ihr erstes ATP-Turnier mit mehr als 33 Jahren und 11 Monaten, Struffs aktuelles Alter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. April 2024 19:30
aktualisiert: 21. April 2024 19:30