Olympische Spiele

Bundesrätin Amherd steht Winterspielen ab 2030 positiv gegenüber

18. Oktober 2023, 15:26 Uhr
Sportministerin Viola Amherd steht Bemühungen um die Durchführung von nachhaltigen Olympischen Winterspielen in der Schweiz grundsätzlich positiv gegenüber. (Archivbild)
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Bundesrätin und Sportministerin Viola Amherd steht Bemühungen um die Durchführung von nachhaltigen Olympischen Winterspielen in der Schweiz grundsätzlich positiv gegenüber. In den vergangenen Jahren habe der Bundesrat ähnliche Bestrebungen ebenfalls befürwortet.

So zum Beispiel die gescheiterten Bestrebungen für die Jahre 2022 und 2026, teilte das Bundesamt für Sport (Baspo) am Mittwochnachmittag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Der Bundesrat erkannte in einer Durchführung der Olympischen Spiele laut Baspo positive Entwicklungsmöglichkeiten für die Schweiz.

Das Baspo werde sich in den nächsten Wochen mit der Machbarkeitsstudie vertieft auseinandersetzen, insbesondere mit Themenbereichen, die den Bund betreffen. Fragen zu allfälligen Leistungen des Bundes bei einer Kandidatur könnten daher noch nicht beantwortet werden, hiess es weiter. Führung und Verantwortung für eine Kandidatur würden bei Swiss Olympic und den Wintersportverbänden liegen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Oktober 2023 15:26
aktualisiert: 18. Oktober 2023 15:26