Rad

Buitrago gewinnt, Plapp in Gelb

6. März 2024, 17:07 Uhr
Der Kolumbianer Santiago Buitrago (hier bei seinem Sieg in der 17. Etappe des Giro d'Italia 2022) gewann die 4. Etappe von Paris-Nizza
© KEYSTONE/EPA ANSA/MAURIZIO BRAMBATTI
Santiago Buitrago gewinnt die erste schwierige Etappe von Paris-Nizza. Der Kolumbianer setzt sich nach 183 km vor dem Australier Luke Plapp durch, der die Führung in der Gesamtwertung übernimmt.

Buitrago setzte sich im Schlussaufstieg zum Mont Brouilly von seinem Ausreisserkollegen ab und feierte einen Solosieg. Im Kampf um Platz 3 behielt der Däne Mathias Skjelmose knapp die Oberhand gegenüber Remco Evenepoel.

Bester des gestarteten Schweizer Quartetts war Yannis Voisard. Als 33. büsste er etwas mehr als viereinhalb Minuten auf den Sieger ein. In der Gesamtwertung verbesserte sich der 25-Jährige auf Platz 29.

Plapp übernahm das Leadertrikot vom Amerikaner Brandon McNulty und führt 13 Sekunden vor Etappensieger Buitrago. Evenepoel und der andere grosse Favorit auf den Gesamtsieg, der Slowene Primoz Roglic, liegen 30 Sekunden respektive 1:10 Minuten hinter dem Führenden.

Die fünfte Etappe führt am Donnerstag über 193,5 km von Saint-Sauveur-de-Montagut nach Sisteron.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. März 2024 17:07
aktualisiert: 6. März 2024 17:07