News
Sport

Brisantes Schweizer Duell geht an Vergé-Dépré/Mäder

Beachvolleyball

Brisantes Schweizer Duell geht an Vergé-Dépré/Mäder

22. Mai 2024, 19:44 Uhr
Drehten im Schweizer Quali-Duell nach verlorenem Startsatz auf: Joana Mäder (links) und Anouk Vergé-Dépré
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Die Schweizer Beachvolleyballerinnen Anouk Vergé-Dépré und Joana Mäder fahren in Portugal im Kampf um ein Ticket für die Olympischen Spiele in Paris einen wichtigen Sieg ein.

In der 2. Runde der Qualifikation für das Elit16-Turnier in Espinho entschieden Vergé-Dépré/Mäder das Direktduell mit ihren Landsfrauen Esmée Böbner/Zoé Vergé-Dépré 19:21, 21:12, 15:9 für sich.

Mit dem Vorstoss ins Hauptfeld erhalten Vergé-Dépré/Mäder am Turnier der höchsten Stufe in Portugal die Möglichkeit, ihre Punktejagd im ausschlaggebenden Olympia-Ranking fortzusetzen. Hinter den Europameisterinnen Tanja Hüberli und Nina Brunner führen sie mit Böbner/Vergé-Dépré einen Zweikampf um das zweite Schweizer Olympia-Ticket bei den Frauen.

Anouk Vergé-Dépré und Joana Mäder (damals noch Heidrich) haben vor drei Jahren in Tokio mit Bronze als erstes Schweizer Frauen-Duo im Beachvolleyball eine olympische Medaille gewonnen. Für Anouks jüngere Schwester Zoé und ihre Partnerin Esmée Böbner wäre die Olympia-Teilnahme in Paris eine Premiere.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Mai 2024 19:44
aktualisiert: 22. Mai 2024 19:44