News
Sport

Bochum braucht ein kleines Wunder, um erstklassig zu bleiben

Deutschland

Bochum braucht ein kleines Wunder, um erstklassig zu bleiben

23. Mai 2024, 22:32 Uhr
Der Bochumer Kevin Stöger ging mit seinem Team im Barrage-Hinspiel unter
© KEYSTONE/EPA/CHRISTOPHER NEUNDORF
Bochum steht vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga. Der Klub mit dem Schweizer CEO Ilja Kaenzig verliert das Barrage-Hinspiel gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf daheim mit 0:3.

Ein unglückliches Eigentor von Philipp Hofmann in der 13. Minute stand am Ursprung der Heimpleite der seit drei Saisons wieder in der 1. Bundesliga spielenden Bochumer. Nach der Pause sorgten ein Konter und ein via Abpraller verwandelter Freistoss für das klare Verdikt. Überragend bei Fortuna war der junge Grieche Christos Tzolis, der an allen drei Toren entscheidend beteiligt war.

Am kommenden Montag kann Fortuna Düsseldorf, das die Zweitliga-Saison im 3. Rang beendet hat, die Rückkehr unter die besten 18 deutschen Teams vor eigenem Anhang und mit hervorragender Ausgangslage klar machen. Letztmals spielte der Klub in der Saison 2019/2020 in der 1. Bundesliga.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Mai 2024 22:32
aktualisiert: 23. Mai 2024 22:32