Deutschland

Bayern verliert gegen Bremen und den Anschluss an Leverkusen

21. Januar 2024, 20:11 Uhr
Rat- und torlos: Selbst Harry Kane strahlte gegen Bremen nicht die gewohnte Torgefahr aus. Am Ende resultierte eine 0:1-Niederlage für den Rekordmeister
© KEYSTONE/AP/Matthias Schrader
Im ersten Sonntagsspiel der 18. Bundesliga-Runde verliert Bayern München zuhause überraschend 0:1 gegen Werder Bremen. Damit verliert der Rekordmeister den Anschluss an Leader Leverkusen.

Die Bremer belohnten sich für einen couragierten und mutigen Auftritt in München. Das einzige Tor der Partie erzielte der auffällige Mitchell Weiser. Der ehemalige Münchner traf kurz vor Ablauf der Spielstunde. Erst vernaschte er Alphonso Davies, ehe er den Ball über Manuel Neuers Kopf hinweg in den Netzhimmel schoss.

Bayern war zwar spielbestimmend, konnte dem Spiel aber nicht wie gewohnt den Stempel aufdrücken. Die Münchner wurden nur selten zwingend. Die beste Chance zum Ausgleich hatte kurz vor Schluss der eingewechselte Mathys Tel, dessen Kopfball von Bremens Goalie Michael Zetterer an den Pfosten gelenkt wurde.

Für Bremen war es der erste Sieg in München seit September 2008, für Bayern ein Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft. Die Münchner liegen mit einem Nachholspiel in der Hinterhand sieben Punkte hinter Leverkusen. «Wir müssen den Ernst der Lage erkennen, dass wir nicht vorne stehen. Wir sind gerade der Jäger und das muss in die Köpfe», sagte Manuel Neuer nach dem Spiel. «Wir müssen alle verstehen, dass wir nichts zu verschenken haben und dass wir unsere Hausaufgaben einfach erledigen müssen - und das auf den Platz transportieren.»

Mbabu assistiert bei Augsburger Sieg

Borussia Mönchengladbach musste gegen den Tabellennachbar Augsburg eine bittere 1:2-Heimniederlage hinnehmen. Gerardo Seoane verpasste es, zum ersten Mal mit Gladbach zwei Bundesliga-Spiele in Folge zu gewinnen. Augsburg sicherte sich den ersten Dreier nach zuvor vier sieglosen Spielen in Folge durch zwei Treffer innert vier Minuten kurz nach der Pause. Das erste Tor bereitete Kevin Mbabu vor. Der ehemalige YB-Spieler Jordan Siebatcheu hatte Gladbach in der ersten Halbzeit in Führung gebracht.

Telegramme und Tabelle:

Bayern München - Werder Bremen 0:1 (0:0). - Tor: 59. Weiser 0:1.

Borussia Mönchengladbach - Augsburg 1:2 (1:0). - Tore: 26. Siebatcheu 1:0. 47. Tietz 1:1. 51. Engels 1:2. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Elvedi, ohne Omlin (nicht im Aufgebot). Augsburg mit Mbabu und Vargas (bis 83.).

Die weiteren Resultate. Samstag: SC Freiburg - Hoffenheim 3:2. 1. FC Köln - Borussia Dortmund 0:4. Bochum - VfB Stuttgart 1:0. Heidenheim - Wolfsburg 1:1. Darmstadt 98 - Eintracht Frankfurt 2:2. RB Leipzig - Bayer Leverkusen 2:3.

1. Bayer Leverkusen 18/48 (50:14). 2. Bayern München 17/41 (52:16). 3. VfB Stuttgart 18/34 (38:23). 4. RB Leipzig 18/33 (40:21). 5. Borussia Dortmund 18/33 (37:25). 6. Eintracht Frankfurt 18/28 (29:22). 7. SC Freiburg 18/28 (24:28). 8. Hoffenheim 18/24 (34:36). 9. Heidenheim 18/22 (27:34). 10. Augsburg 18/21 (26:33). 11. Wolfsburg 18/21 (22:29). 12. Borussia Mönchengladbach 18/20 (35:38). 13. Werder Bremen 18/20 (25:31). 14. Bochum 18/20 (20:34). 15. Union Berlin 16/14 (17:31). 16. Mainz 05 17/11 (14:29). 17. 1. FC Köln 18/11 (11:33). 18. Darmstadt 98 18/11 (22:46).

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Januar 2024 17:36
aktualisiert: 21. Januar 2024 20:11