News
Sport

Bayern München überzeugt, Köln verliert auch gegen Schlusslicht

Deutschland

Bayern München überzeugt, Köln verliert auch gegen Schlusslicht

20. April 2024, 20:38 Uhr
Doppeltorschütze Thomas Müller feiert den Kantersieg bei Union Berlin
© KEYSTONE/AP/Ebrahim Noroozi
Bayern München kommt wenige Tage nach dem Vorstoss in den Halbfinal der Champions League in der Bundesliga zum Kantersieg. Der entthronte Meister gewinnt in der 30. Runde bei Union Berlin mit 5:1.

Leon Goretzka und Harry Kane mit einem direkt verwandelten Freistoss sorgten für die 2:0-Pausenführung. Thomas Müller mit einem Doppelpack und Mathys Tel sorgten für die weiteren Treffer der deutlich überlegenen Münchner, die nun drei Punkte Vorsprung auf das drittplatzierte Stuttgart haben , das am Sonntag in Bremen spielt.

Drei Punkte beträgt auch die Reserven von Union Berlin auf Mainz, das den Barrageplatz belegt und am Sonntag in Freiburg gastiert. Die Berliner befinden sich damit mitten im Abstiegskampf - allerdings mit deutlich besserer Ausgangslage als etwa der 1. FC Köln, der sich nach der 0:2-Heimniederlage gegen Schlusslicht Darmstadt grosse Sorgen machen muss.

Mit drei Punkten gegen Darmstadt wollte sich der von Timo Schultz trainierte 1. FC Köln dem Barrageplatz nähern. Doch Treffer des Österreichers Christoph Klarer und des Schweden Oscar Vilhelmsson entschieden die Partie nach der Pause für das Schlusslicht, das zum ersten Sieg in der Meisterschaft seit Anfang Oktober kam. Seither hatte der Aufsteiger 22 Spiele ohne Sieg aneinandergereiht.

Darmstadt bleibt trotz des Erfolges auf Kurs Richtung 2. Bundesliga, Köln hat vier Zähler Rückstand auf Mainz und deren fünf auf Bochum. Die im 15. Rang klassierten Bochumer verloren das Kellerduell gegen Wolfsburg mit 0:1. Den Treffer für das Team des durchspielenden Cedric Zesiger erzielte Jonas Wind. Der so stark in die Saison gestartete Däne beendete mit seinem zehnten Saisontor eine Durststrecke von fünf Monaten.

Auch Leipzig siegte dank seinem Topskorer. Der Belgier Lois Openda sicherte den 2:1-Auswärtssieg gegen Heidenheim mit seinem 23. Saisontreffer in der 85. Minute. Damit legten die Sachsen im Rennen um Platz vier vor. Dortmund kann am Sonntag mit einem Sieg gegen den Meister Leverkusen punktemässig wieder gleichziehen.

Telegramme und Tabelle:

Union Berlin - Bayern München 1:5 (0:2). - Tore: 29. Goretzka 0:1. 45. Kane 0:2. 53. Müller 0:3. 61. Tel 0:4. 66. Müller 0:5. 90. Vertessen 1:5.

Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach 4:3 (1:1). - 26'078 Zuschauer. - Tore: 36. Weghorst 1:0. 39. Hack 1:1. 58. Prömel 2:1. 66. Kabak 3:1. 78. Hack 3:2. 89. Hack 3:3. 91. Stach 4:3. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Elvedi, ohne Omlin (verletzt).

1. FC Köln - Darmstadt 98 0:2 (0:0). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 57. Klarer 0:1. 90. Vilhelmsson 0:2.

Wolfsburg - Bochum 1:0 (1:0). - 26'327 Zuschauer. - Tor: 43. Wind 1:0. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Zesiger. Bochum ohne Loosli (nicht im Aufgebot).

Heidenheim - RB Leipzig 1:2 (0:1). - 15'000 Zuschauer. - Tore: 42. Sesko 0:1. 69. Dovedan 1:1. 85. Openda 1:2.

Die weiteren Spiele der 30. Runde. Freitag: Eintracht Frankfurt - Augsburg 3:1. - Sonntag: Werder Bremen - VfB Stuttgart 15.30. Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 17.30. SC Freiburg - Mainz 05 19.30.

1. Bayer Leverkusen 29/79 (74:19). 2. Bayern München 30/66 (87:37). 3. VfB Stuttgart 29/63 (67:34). 4. RB Leipzig 30/59 (69:34). 5. Borussia Dortmund 29/56 (57:34). 6. Eintracht Frankfurt 30/45 (46:40). 7. SC Freiburg 29/39 (41:52). 8. Augsburg 30/39 (48:49). 9. Hoffenheim 30/39 (53:60). 10. Heidenheim 30/34 (43:52). 11. Werder Bremen 29/31 (36:49). 12. Borussia Mönchengladbach 30/31 (53:60). 13. Wolfsburg 30/31 (35:50). 14. Union Berlin 30/29 (26:50). 15. Bochum 30/27 (34:60). 16. Mainz 05 29/26 (30:47). 17. 1. FC Köln 30/22 (23:53). 18. Darmstadt 98 30/17 (30:72).

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. April 2024 17:34
aktualisiert: 20. April 2024 20:38