Super League

Basel stoppt Yverdons Lauf - auch St. Gallen und Luzern jubeln

24. Februar 2024, 22:28 Uhr
Der nach längerem wieder eingesetzte Gabriel Sigua leitet Basels Auswärtssieg in Yverdon ein
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Nach vier Siegen in Folge endet Yverdons Heimserie gegen den FC Basel. Dieser gewinnt mit 2:0. Luzern siegt bei den Grasshoppers genauso mit 1:0 wie der FC St. Gallen daheim gegen Lausanne-Ouchy.

Nach vier Siegen in Folge endet Yverdons Heimserie gegen den FC Basel. Dieser gewinnt mit 2:0. Luzern siegt bei den Grasshoppers genauso mit 1:0 wie der FC St. Gallen daheim gegen Lausanne-Ouchy.

Der zum ersten Mal seit Anfang Dezember wieder zum Zug gekommene Gabriel Sigua leitete Basels Auswärtssieg mit dem 1:0 in der ersten Halbzeit ein. Den zweiten Treffer erzielte Thierno Barry in der Schlussphase, als Yverdon wegen einer Roten Karte gegen Dario Del Fabro in Unterzahl spielte.

In St. Gallen bahnte sich bis kurz vor Schluss das erste 0:0 des FCSG seit 103 Super-League-Spielen an, doch in der Nachspielzeit verhalf ein Penaltypfiff den Ostschweizern aus der Ergebniskrise. Christian Witzig versenkte in der 95. Minute den Penalty zum 1:0-Heimsieg. Die schwächelnden Ostschweizer hatten zuvor fünfmal in Folge nicht mehr gewonnen.

Für den FC Luzern schoss der Captain Ardon Jashari den einzigen Treffer beim 1:0 auswärts gegen die Grasshoppers. Der Mittelfeldspieler traf in der 63. Minute.

Resultate und Rangliste:

Resultate: St. Gallen - Stade Lausanne-Ouchy 1:0 (0:0). Yverdon - Basel 0:2 (0:1). Grasshoppers - Luzern 0:1 (0:0).

Rangliste: 1. Young Boys 24/51 (51:22). 2. Servette 24/44 (42:29). 3. St. Gallen 25/40 (38:31). 4. Zürich 24/39 (36:24). 5. Luzern 25/37 (33:35). 6. Lugano 24/34 (43:39). 7. Winterthur 24/33 (44:49). 8. Basel 25/31 (31:37). 9. Yverdon 25/30 (32:50). 10. Grasshoppers 25/28 (31:32). 11. Lausanne-Sport 24/25 (32:38). 12. Stade Lausanne-Ouchy 25/15 (25:52).

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Februar 2024 20:05
aktualisiert: 24. Februar 2024 22:28