Lugano - Basel 1:3

Basel beendet in Lugano weitere Negativserie

6. Dezember 2023, 23:05 Uhr
Die Basler setzen in Lugano zum Jubel an
© KEYSTONE/TI-PRESS/Samuel Golay
Basel feiert im achten Anlauf den ersten Auswärtssieg der Saison in der Super League. Der Tabellenvorletzte gewinnt das Nachtragsspiel in Lugano 3:1.

In Abwesenheit des wegen Hüftproblemen kurzfristig ausgefallenen Goalies Marwin Hitz und einer Handvoll weiterer verletzter potenzieller Stammkräfte erzielte Djordje Jovanovic nach einer Stunde den entscheidenden Treffer für die stark aufspielenden Basler. Kurz zuvor hatte Roman Macek Basels Führung durch Jonathan Dubasin aus der ersten Halbzeit ausgeglichen. Das 3:1 markierte der 18-jährige Super-League-Debütant Romeo Beney in der Nachspielzeit.

Die ersten beiden Basler Tore fielen durch Kopfbälle. Der aus der zweithöchsten spanischen Liga gekommene und zum ersten Mal für den FCB erfolgreiche Belgier Dubasin war nach einer halben Stunde nach einem Corner von Dominik Schmid und Kopfballverlängerung von Renato Veiga zur Stelle. Jovanovic profitierte davon, dass Luganos Keeper Amir Saipi bei seiner missglückten Intervention eine Flanke von Dubasin ungenügend einschätzte und den Torschützen nicht am Kopfball hindern konnte.

Mit dem ersten Auswärtssieg setzte der FCB seine Aufwärtstendenz unter Trainer Fabio Celestini fort. Die Hoffung, es noch in die Finalrunde zu schaffen, ist wieder grösser; bei Halbzeit der ersten Meisterschaftsphase beträgt der Rückstand zum 6. Platz von Lugano nur noch sieben Punkte.

Zwar musste Basel auch wegen eines Lattenschusses des eingewechselten Beney bis in die Nachspielzeit um den wertvollen Sieg zittern. Gestohlen war er aber nicht, nicht zuletzt weil eben dieser Beney sein Super-League-Debüt in der 92. schliesslich doch noch veredelte. Die taktisch gut eingestellten Gäste hätten zur Pause auch höher führen können und reagierten postwendend auf den Ausgleich, bei dem die Abseitsfalle für einmal nicht funktionierte.

Luganos einziger Grund zur Freude war letztlich, dass Jonathan Sabbatini mit seinem 412. Einsatz zum Rekordspieler des Klubs avancierte.

Telegramm:

Lugano - Basel 1:3 (0:1)

SR Dudic. - Tore: 29. Dubasin (Renato Veiga) 0:1. 54. Macek (Celar) 1:1. 61. Jovanovic (Dubasin) 1:2. 92. Beney 1:3.

Lugano: Saipi; Hajdari, Arigoni (84. Hajrizi), Mai; Sabbatini; Cimignani (69. Vladi), Macek (69. Espinoza), Bislimi (69. Mahmoud), Mahou (84. Babic); Celar, Steffen.

Basel: Salvi; Rüegg (56. Dräger), Frei, van Breemen, Schmid; Renato Veiga, Xhaka (67. Avdullahu); Gauto (56. Beney), Dubasin (67. Sigua), Kade; Jovanovic (80. Barry).

Bemerkungen: Verwarnungen: 18. Schmid, 21. Rüegg, 25. Macek, 49. Steffen, 77. Vladi, 87. Salvi, 89. Saipi, 89. Hajrizi, 89. Avdullahu.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Dezember 2023 23:05
aktualisiert: 6. Dezember 2023 23:05