Spanien

Barcelona gewinnt dank Penalty in der Nachspielzeit

5. Januar 2024, 06:50 Uhr
Spätes Glück: Barcelonas Frenkie de Jong und João Felix freuen sich über den hart erkämpften Sieg in Las Palmas
© KEYSTONE/EPA/ANGEL MEDINA G.
Der FC Barcelona startet mit einem 2:1-Sieg auf der Ferieninsel Gran Canaria ins neue Jahr - dank einem späten Penalty und zwei Toren in ein kaputtes Netz.

Im Meisterschaftsspiel gegen Las Palmas entschied ein Foulpenalty in der 93. Minute, den Ilkay Gündogan verwandelte, die Partie zugunsten der Katalanen.

Zur Pause hatte Las Palmas 1:0 geführt, in der 55. Minute glich Ferran Torres aus. Den Penalty zum Siegtor holte Gündogan selber heraus, der Niederländer Daley Sinkgraven sah für das Foul im Strafraum die Rote Karte. Kurios: Das Netz, in das Barcelona zweimal traf, war defekt und musste mit drei Kabelbindern behelfsmässig geflickt werden.

Durch den Last-Minute-Sieg beim Aufsteiger verbesserte sich Barcelona auf den dritten Platz mit sieben Zählern Rückstand auf Spitzenreiter Real Madrid und den punktgleichen Verfolger Girona.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Januar 2024 06:50
aktualisiert: 5. Januar 2024 06:50