Ski alpin

Auch Joana Hählen mit Kreuzbandriss

27. Januar 2024, 15:44 Uhr
Joana Hählen hat sich bei ihrem Zwischenfall in der zweiten Abfahrt in Cortina d'Ampezzo das Kreuzband im rechten Knie gerissen
© KEYSTONE/AP/Gabriele Facciotti
Joana Hählen reisst sich bei der Weltcup-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo am Samstag das vordere Kreuzband im rechten Knie.

Die 32-Jährige geriet bei einem Sprung im mittleren Teil der Strecke in Rücklage und setzte unglücklich auf der Piste auf. Sie wurde nach hinten gedrückt und ausgehebelt, wobei ihr Knie in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Für Hählen ist es bereits der vierte Kreuzbandriss, zum zweiten Mal ist das rechte Knie betroffen. Nach dem letzten Zwischenfalls 2018 verzichtete sie auf eine Operation und fuhr seither ohne Kreuzband im linken Knie.

Hählen ist nach Corinne Suter bereits die zweite Athletin, die sich in Cortina ein Kreuzband gerissen hat. Die Olympiasiegerin erwischte es bei der Abfahrt am Freitag nach einem ähnlichen Vorfall wie bei Hählen im oberen Streckenteil.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Januar 2024 15:32
aktualisiert: 27. Januar 2024 15:44