Basketball

Atlanta schlägt den Leader nach grosser Aufholjagd

26. März 2024, 07:07 Uhr
Clint Capela verteidigt gegen Bostons Jaylen Brown
© KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER
Die Atlanta Hawks feiern in der NBA einen unerwarteten Sieg. Gegen die Boston Celtics setzt sich das Team von Clint Capela 120:118 durch.

Die Celtics, der klare Leader der Eastern Conference, hätte mit einem Erfolg gegen die Hawks seine Siegesserie auf zehn ausbauen können. Und lange sah es auch danach aus, als ob dies Boston gelingen würde. Angeführt vom überragenden Jayson Tatum, der die Partie mit 37 Punkten als bester Skorer beenden sollte, zogen die Celtics noch vor der Halbzeit mit 30 Punkten Vorsprung davon.

Doch Atlanta, für das Capela 14 Punkte und 12 Rebounds verbuchen konnte, steckte nicht auf und ging zu Beginn des vierten Viertels erstmals in Führung. Trotz des Sieges dürfte es für das Team aus Georgia schwierig werden, in den verbleibenden elf Partien der Regular Season die Ausgangslage für das Play-In-Turnier um die letzten beiden Playoff-Plätze signifikant zu verbessern. Aber die Hawks dürften auch nicht mehr Gefahr laufen, Rang 10 in der Eastern Conference, der als letzter für eine Teilnahme berechtigt, noch aus der Hand zu geben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2024 07:07
aktualisiert: 26. März 2024 07:07