Italien

Anti-Doping-Behörde fordert vierjährige Sperre gegen Pogba

7. Dezember 2023, 14:35 Uhr
Paul Pogba wird wohl lange nicht mehr Fussball spielen
© KEYSTONE/AP/Spada
Paul Pogba muss nach seinem Dopingvergehen wie erwartet mit einer harten Strafe rechnen. Italiens Anti-Doping-Behörde beantragt eine vierjährige Sperre.

Der für Juventus spielende Pogba war im August beim Saisonauftakt der Serie A gegen Udinese positiv auf Testosteron getestet worden. Der 30-jährige Mittelfeldspieler, 2018 mit Frankreich Weltmeister, kam nicht zum Einsatz, sass beim italienischen Rekordmeister aber auf der Bank.

Der positive Befund war Mitte September publik gemacht und Pogba vorläufig suspendiert worden. Anfang Oktober bestätigte das Ergebnis der B-Probe den Dopingverdacht. Pogba gab inzwischen zu, ein Nahrungs-Ergänzungsmittel eingenommen zu haben, auf dessen Beipackzettel auf leistungsfördernde Substanzen hingewiesen worden sei. Die Verwendung der im Leistungssport verbotenen Substanz Testosteron begünstigt den Muskel- und Knochenaufbau.

Wann der Entscheid über die Sperre fällt, ist noch nicht bekannt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Dezember 2023 14:35
aktualisiert: 7. Dezember 2023 14:35