News
Sport

Angha mit Wiesbaden nur noch drittklassig

Deutschland

Angha mit Wiesbaden nur noch drittklassig

28. Mai 2024, 22:39 Uhr
Wiesbadens Schweizer Verteidiger Martin Angha ärgert sich
© KEYSTONE/DPA/JÖRG HALISCH
Der SV Wehen Wiesbaden mit dem Schweizer Innenverteidiger Martin Angha muss ein Jahr nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga wieder den Gang in die 3. Liga antreten.

Nach dem 2:2 im Barrage-Hinspiel verlor der SV Wehen Wiesbaden vor heimischer Kulisse das Rückspiel gegen den Drittligisten Jahn Regensburg 1:2. Die Bayern kehren damit ein Jahr nach dem Abstieg wieder in die zweithöchste Liga Deutschlands zurück, die Hessen gehen den umgekehrten Weg.

Angha, einst beim FC Zürich und später bei Arsenal ausgebildet, wurde im Barrage-Rückspiel beim Stand von 0:2 für die Schlussviertelstunde eingewechselt, nachdem er im Hinspiel die erste Halbzeit bestritten hatte. Während der Meisterschaft stand der gebürtige Zürcher mit kongolesischen Wurzeln 22-mal in der Startelf von Wehen Wiesbaden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Mai 2024 22:39
aktualisiert: 28. Mai 2024 22:39