Skicross

Alex Fiva «nicht sicher, ob er nächstes Jahr weitermacht»

16. März 2024, 08:33 Uhr
Alex Fiva lässt die Familie entscheiden, ob er nächste Saison weitermacht
© KEYSTONE/AP The Canadian Press/JEFF MCINTOSH
Der 38-jährige Skicrosser Alex Fiva zweifelt an seiner Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2025 im Engadin.

«Um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher, ob ich nächstes Jahr weitermache», sagte er in einem am Samstag online publizierten Interview mit der Zeitung «Le Matin».

Seine Kinder und seine Frau würden «den Entscheid treffen», sagt der Weltmeister von 2021 und Olympia-Zweite von 2022. Es sei hart, so oft von zu Hause weg zu sein. Der 38-Jährige hat zwei Kinder im Alter von drei und fünf Jahren. «Der Ältere fängt an zu verstehen, was ich beruflich mache und wohin ich gehe, wenn ich das Haus verlassen muss. Es wird also immer schwieriger», sagte Fiva.

Sollte seine Familie einverstanden sein, dann setze er seine Karriere möglicherweise nächste Saison fort. Die Heim-WM im Engadin sei dann ein grosses Ziel. Zuerst müsse er sich aber fürs Team qualifizieren, sagte Fiva.

Aus sportlicher Sicht würde nichts für ein Karriereende sprechen. Zu gut fährt der Bündner auch nach seiner einjährigen Verletzungspause aufgrund eines Kreuzbandrisses, zu gut sind die Perspektiven mit Blick auf die Heim-WM.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. März 2024 08:33
aktualisiert: 16. März 2024 08:33