Niederlande

Ajax Amsterdam entlässt Geschäftsführer

2. April 2024, 11:57 Uhr
Sportlich läuft es bei Ajax Amsterdam in dieser Saison nicht nach Wunsch. Nun gibt es auch noch Ärger in der Chefetage: Geschäftsführer Axel Kroes wird des Insider-Handels verdächtigt
© KEYSTONE/AP/Peter Dejong
Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam trennt sich per sofort von Geschäftsführer Alex Kroes. Grund ist ein Verdacht auf Insider-Handel.

Der 49-jährige Kroes hatte eine Woche vor seiner Ernennung zum Geschäftsführer im August 2023 17'000 Ajax-Aktien gekauft, wie der Klub am Dienstag auf seiner Website bekannt gab.

Der Zeitpunkt des Aktienkaufs deute auf Insider-Handel hin, was ein Straftatbestand ist. Ein solcher Gesetzesverstoss könne von einem börsennotierten Unternehmen nicht geduldet werden, lässt sich Michael van Praag zitieren, der Aufsichtsratsvorsitzender von Ajax.

Eine endgültige Auflösung des Vertrags wird nun geprüft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. April 2024 11:57
aktualisiert: 2. April 2024 11:57