News
Sport

31-jähriger Zürcher in Ponte Brolla TI tödlich abgestürzt

Bergunfall

31-jähriger Zürcher in Ponte Brolla TI tödlich abgestürzt

2. Juni 2024, 10:15 Uhr
Neben den Beamten der Kantonspolizei Tessin war auch die Rega und der Schweizerische Rettungsdienst (SAS) im Einsatz. (Archivbild)
© Keystone/SAMUEL GOLAY
Ein 31-jähriger Kletterer ist am Samstag in Ponte Brolla bei Locarno TI abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Er war am Abend nach einem Klettertag mit Bekannten als vermisst gemeldet worden.

Bei der Suche seien die Rettungskräfte im Gebiet Quarzader um 21.45 Uhr in einer Felswand auf den leblosen Körper gestossen, teilte die Kantonspolizei Tessin am Sonntag mit. Nach ersten Erkenntnissen war der Schweizer mit Wohnsitz im Kanton Zürich abgestürzt, als er auf einem Weg zurückging.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Juni 2024 10:15
aktualisiert: 2. Juni 2024 10:15