Schiessen

15-jährige Emely Jäggi bei Weltcup-Debüt auf dem Podest

31. Januar 2024, 12:47 Uhr
Die Schweizer Sportschützinnen trumpfen am Weltcup in Kairo gross auf (Archivbild)
© Keystone/EPA PAP/SEBASTIAN BOROWSKI
Den Schweizer Sportschützinnen gelingt zum Abschluss des Weltcups in Kairo ein Glanzresultat. In der Königsdisziplin der Gewehrschützen, dem Dreistellungsmatch auf 50 m, resultieren zwei Podestplätze.

Für einmal war nicht Olympiasiegerin Nina Christen, die sich ebenfalls für den Final der besten acht qualifizierte und Achte wurde, für das Schweizer Topresultat besorgt. Die Geschichte des Tages schrieb die erst 15-jährige Emely Jäggi, die bei ihrem Weltcup-Debüt als Dritte sogleich den Sprung aufs Podest schaffte.

Nebenbei realisierte ihre zehn Jahre ältere Teamkollegin Chiara Leone mit dem 2. Rang ihre erste Top-3-Platzierung in einem Einzel-Wettbewerb im Weltcup. Übertrumpft wurden die beiden Schweizerinnen im Wettkampf über je drei Serien liegend, kniend und stehend einzig von der Britin Seonaid McIntosh.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Januar 2024 12:47
aktualisiert: 31. Januar 2024 12:47