Gesundheit

Zukunftsrat sieht Handlungsbedarf bei psychischen Erkrankungen

23. November 2023, 13:00 Uhr
Der Zukunftsrat U24 sieht hohen Handlungsbedarf im Bereich der psychischen Gesundheit der jungen Menschen in der Schweiz. (Symbolbild)
© Keystone/DPA/SINA SCHULDT
Die junge Bevölkerung der Schweiz fordert bessere Rahmenbedingungen für ihre psychische Gesundheit. Insgesamt 18 Handlungsempfehlungen wurden vom Zukunftsrat U24 verabschiedet. Unterstützung gibt es von Seiten nationaler Gesundheitsorganisationen.

Das Thema psychische Gesundheit sei das dringendste Anliegen der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen, gab der Zukunftsrat U24 am Donnerstag in Bern bekannt.

Die 80 repräsentativ ausgelosten Zukunftsrätinnen und Zukunftsräte fordern Politik, Verwaltung und Gesellschaft dazu auf, mehr für die psychische Gesundheit der jungen Bevölkerung in den Bereichen Prävention, Ausbildung, am Arbeitsplatz und bei der Online-Regulierung zu unternehmen.

Die Empfehlungen des Zukunftsrates U24 stützen sich auf drei zweitägige Sessionen in drei Sprachregionen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. November 2023 13:00
aktualisiert: 23. November 2023 13:00