National League

Zug und Lausanne siegen deutlich, ZSC taucht erneut

7. Januar 2024, 22:19 Uhr
Tyler Moy lässt die Lakers gegen die Lions jubeln
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
In der National League kommen Zug und Lausanne zu deutlichen Siegen. Die ZSC Lions bekunden gegen Rapperswil-Jona indes Mühe - und werden in der Verlängerung düpiert.

Gegen den EV Zug gibt es für Lugano in dieser Saison bisher nichts zu holen. Die Tessiner verlieren auch das dritte Duell gegen die Zuger, diesmal 1:4. Überragende Figuren aufseiten der Innerschweizer sind einerseits Goalie Luca Hollenstein, der eine starke Reaktion auf seinen Fauxpas im letzten Spiel gegen den HC Davos zeigt. Andererseits glänzt Lino Martschini mit drei Treffern. Der 30-Jährige steht nun bei 17 Saisontoren.

Lausanne musste sich gegen Kloten zwar bis Spielmitte gedulden, dann fielen die Treffer aber gleich doppelt. Antti Suomela und Jason Fuchs trafen innert 46 Sekunden. Am Ende hatte der LHC einen ungefährdeten 5:1-Sieg eingefahren.

Die ZSC Lions verlieren zum zweiten Mal in Folge in der Verlängerung, diesmal gegen die Rapperswil-Jona Lakers, womit die drittplatzierten Zuger bis auf 4 Punkte an den Leader heranrücken können. Rapperswil-Jona gewinnt derweil zum zweiten Mal in Folge.

Im Abendspiel setzt sich der SC Bern nach Rückstand 5:2 gegen Ambri-Piotta durch. Dominik Kahun trifft doppelt für die Berner, die den vierten Sieg in Serie einfahren können. Die Tessiner sind derweil seit drei Partien ohne Punktgewinn.

Resultate und Rangliste

Resultate: Biel - Ajoie 5:3 (0:1, 3:0, 2:2). Davos - Genève-Servette 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) n.V. SCL Tigers - Fribourg-Gottéron 2:3 (0:2, 1:0, 1:1). Lausanne - Kloten 5:1 (0:0, 2:1, 3:0). Lugano - Zug 1:4 (0:2, 0:0, 1:2). ZSC Lions - Rapperswil-Jona Lakers 2:3 (0:1, 1:0, 1:1, 0:1) n.V. Ambri-Piotta - Bern 2:5 (2:1, 0:3, 0:1).

Rangliste: 1. ZSC Lions 35/76 (114:72). 2. Fribourg-Gottéron 36/72 (117:86). 3. Zug 35/70 (123:78). 4. Lausanne 37/63 (112:93). 5. Bern 36/62 (99:97). 6. Genève-Servette 35/56 (99:98). 7. Davos 36/55 (99:87). 8. Lugano 36/53 (114:104). 9. Ambri-Piotta 35/50 (103:108). 10. Biel 35/47 (92:94). 11. SCL Tigers 36/42 (77:115). 12. Rapperswil-Jona Lakers 35/39 (75:104). 13. Kloten 36/34 (77:124). 14. Ajoie 33/25 (74:115).

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Januar 2024 18:23
aktualisiert: 7. Januar 2024 22:19