Coronavirus - Schweiz

Zürcher Regierung empfiehlt Covid-Impfung für Gefährdete

4. Dezember 2023, 14:36 Uhr
Die Zürcher Gesundheitsdirektion empfiehlt Seniorinnen und Senioren auch in diesem Jahr eine Covid-Impfung. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Besonders gefährdete Personen sollen sich gegen Covid-19 impfen lassen. Dies hat die Zürcher Gesundheitsdirektion gestützt auf die Empfehlung des Bundes empfohlen.

Als gefährdet gelten Personen ab 65 Jahren, chronisch Kranke ab 16 Jahren und Personen ab 16 Jahren mit Trisomie 21. Für Personen ohne Risikofaktoren bestehe ein «sehr geringes Risiko» für eine schwere Erkrankung, teilte die Gesundheitsdirektion am Montag mit.

Die Zahl der Atemwegserkrankungen ist in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen. Am häufigsten bei Arztbesuchen nachgewiesen werden das Coronavirus, Rhinoviren und Grippeviren. Der Kanton rechnet im Hinblick auf den Winter mit einem weiteren Anstieg.

Wegen der Zunahme von Atemwegserkrankungen verhängten bereits mehrere Spitäler wieder Maskenpflicht, so etwa das Universitätsspital Zürich und das Kantonsspital Winterthur.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Dezember 2023 14:36
aktualisiert: 4. Dezember 2023 14:36