News
Schweiz

Zürcher Polizei nimmt nackten Mann mit Messer fest

Gewalt

Zürcher Polizei nimmt nackten Mann mit Messer fest

9. März 2024, 20:25 Uhr
Kein Blut geflossen ist im Zürcher Kreis 2, obwohl ein Mann mit seinem Messer in einem Lebensmittelgeschäft und davor herumfuchtelte. (Archivbild)
© KEYSTONE/NICK SOLAND
Ein nackter Mann hat am Samstagnachmittag in Zürich mit einem Messer eine Ladenangestellte bedroht. Mit einem Destabilisierungsgerät konnte die Polizei den 31 Jahre alten Polen überwältigen. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 15.00 Uhr meldete eine Passantin, dass ein nackter Mann das Lebensmittelgeschäft an der alten Kalchbühlstrasse im Zürcher Kreis 2 betreten habe, mit einem Küchenmesser herumfuchteln und das Personal bedrohe, wie die Stadtpolizei Zürich am Samstagabend mitteilte.

Beim Eintreffen der Polizeipatrouille hatte der Mann das Geschäft allerdings schon wieder verlassen und fuchtelte draussen weiter mit dem Messer herum. Die Polizisten setzten daraufhin Reizstoff gegen den Mann ein. Als dies keine Wirkung zeigte, wurden die Stadtpolizisten von einer Patrouille der Kantonspolizei Zürich unterstützt, die den Mann überwältigte und ins Spital bringen liess.

Ein antisemitischer Hintergrund könne nach bisherigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden, hiess es von Seiten der Polizei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. März 2024 20:25
aktualisiert: 9. März 2024 20:25