News
Schweiz

Zürcher Obergericht verurteilt 43-Jährigen wegen Mordes

Tötungsdelikt

Zürcher Obergericht verurteilt 43-Jährigen wegen Mordes

13. Oktober 2023, 15:47 Uhr
Das Zürcher Obergericht hat das Strafmass gegen einen 43-jährigen Brasilianer erhöht. Der Mann hatte einen Portugiesen bei einem Drogen- und Sextreffen getötet. (Symbolbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA
Das Zürcher Obergericht hat am Freitag einen 43-jährigen Brasilianer des Mordes schuldig gesprochen. Er wurde zu einer Freiheitsstrafe von 14,5 Jahren verurteilt. Danach muss er für 14 Jahre das Land verlassen.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann bei einem Drogen- und Sextreffen im Jahr 2019 einen 48-jährigen Portugiesen umgebracht hatte. Damit erhöhte das Obergericht das Urteil des Bezirksgerichts. Das Bezirksgericht hatte den Mann zu 12,5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, dazu erhielt er 13 Jahre Landesverweis.

Der Beschuldigte, der zum Tatzeitpunkt unter dem Einfluss von Crystal Meth gestanden hatte, war gemäss eigenen Angaben der Ansicht, dass er gegen einen Panther gekämpft habe, nicht gegen einen Menschen. Eine Reinigungskraft fand die schlimm zugerichtete Leiche des Portugiesen schliesslich im komplett verwüsteten Hotelzimmer.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Oktober 2023 10:35
aktualisiert: 13. Oktober 2023 15:47