National League

ZSC Lions verlieren das Derby gegen Kloten

20. Januar 2024, 22:20 Uhr
Die Klotener Spieler freuen sich nach dem 3:1-Sieg bei den ZSC Lions
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Die ZSC Lions verlieren das erste Derby dieses Wochenendes gegen Kloten mit 1:3. Am Sonntagabend stehen sich die beiden Teams in Kloten erneut gegenüber.

Damit bleibt der HC Fribourg-Gottéron Tabellenführer, obwohl Gottéron in Genf gegen Meister Servette 2:5 verlor. Die ZSC Lions kassierten gegen Kloten die vierte Heimniederlage aus den letzten fünf Spielen. Die Lions verloren Heimspiele gegen Zug, die Lakers, Davos und jetzt Kloten und besiegten im letzten Monat in der Heim-Arena nur Freiburg.

Weil die ZSC Lions und Fribourg-Gottéron verloren, näherte sich der EV Zug wieder der Tabellenspitze an. Die Zuger revanchierten sich in Pruntrut mit einem 3:1-Sieg gegen den HC Ajoie für die sensationelle 1:2-Heimniederlage vom Vortag. Grandios spielten die Zuger aber auch im «Rückspiel» nicht.

Dem Schlittschuhclub Bern gelang in Lugano der Befreiungsschlag nicht. Der SCB führte 3:1 und 4:3, kassierte aber mit 4:5 die vierte Niederlage ohne einen Punktgewinn hintereinander. Vor dieser Woche hatte Bern in dieser Saison nie dreimal in Folge verloren. Lugano überholte damit den SCB und belegt neu Platz 5. Berns Vorsprung am oberen Playoff-Strich schmilzt. Und die Konkurrenz (Servette, Davos) bestritt noch weniger Spiele als die Berner.

Das fünfte Spiel des Samstags endete zwischen Biel und Ambri-Piotta mit einem 3:2-Erfolg für die Seeländer. Schon am Freitag in Ambri hatte Biel 3:2 gewonnen.

Resultate/Rangliste:

Samstag: Ajoie - Zug 1:3 (0:1, 0:1, 1:1). Biel - Ambri-Piotta 3:2 (0:1, 2:1, 1:0). Lugano - Bern 5:4 (1:3, 2:1, 2:0). Genève-Servette - Fribourg-Gottéron 5:2 (2:0, 2:2, 1:0). ZSC Lions - Kloten 1:3 (0:0, 0:2, 1:1).

1. Fribourg-Gottéron 40/81 (136:95). 2. ZSC Lions 38/80 (121:79). 3. Zug 39/77 (132:84). 4. Lausanne 39/68 (119:96). 5. Lugano 40/64 (130:114). 6. Bern 40/62 (107:114). 7. Genève-Servette 39/59 (105:113). 8. Davos 37/57 (102:89). 9. Biel 39/57 (104:101). 10. Ambri-Piotta 39/53 (113:121). 11. SCL Tigers 39/45 (85:126). 12. Rapperswil-Jona Lakers 38/43 (85:115). 13. Kloten 39/37 (83:134). 14. Ajoie 36/30 (81:122).

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Januar 2024 22:20
aktualisiert: 20. Januar 2024 22:20