National League

ZSC Lions nach zwei Monaten wieder Tabellenführer

28. November 2023, 22:04 Uhr
Die ZSC Lions sind nach dem 4:2-Sieg über Zug neuer Leader
© KEYSTONE/PHILIPP SCHMIDLI
Die ZSC Lions übernehmen in der National League erstmals seit dem 1. Oktober wieder die Tabellenführung.

Die Lions gewannen den Spitzenkampf in Zug mit 4:2, wobei sie schon nach 24 Minuten 3:0 führten. Justin Sigrist steuerte zwei Tore zum Zürcher Sieg bei.

Der HC Fribourg-Gottéron, der vorne in der Tabelle mit den beiden «Z» mitmischt, stand am Dienstag nicht im Einsatz.

Oben in der Rangliste kommt auch der Lausanne Hockey Club wieder an. Erstmals seit Anfang Oktober und dem Saisonstart rangieren die Waadtländer wieder unter den Top 4. Das Duell der formstarken Teams gegen die SCL Tigers gewann Lausanne 6:2.

Auf Kosten von Kantonsrivale Ambri-Piotta hievte sich der HC Lugano über den ersten Playoff-Strich. Lugano setzte sich dank drei Goals im zweiten Abschnitt gegen die Rapperswil-Jona Lakers mit 6:1 durch. Ambri verlor das Heimspiel gegen Biel mit 2:5.

Im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Larry Mitchell kam Kloten (mit 4:3 gegen Servette) zum zweiten Sieg. Unter Mitchell holte Kloten schon sieben Punkte.

Resultate und Rangliste:

Ambri-Piotta - Biel 2:5 (0:2, 0:0, 2:3). Kloten - Genève-Servette 4:3 (2:0, 1:2, 1:1). Rapperswil-Jona Lakers - Lugano 1:6 (1:1, 0:3, 0:2). Zug - ZSC Lions 2:4 (0:1, 1:2, 1:1). Lausanne - SCL Tigers 6:2 (3:0, 0:0, 3:2).

Rangliste: 1. ZSC Lions 25/52. 2. Zug 26/52. 3. Fribourg-Gottéron 27/50. 4. Lausanne 27/47. 5. Bern 25/43. 6. Lugano 26/41. 7. Ambri-Piotta 25/38. 8. Genève-Servette 25/37. 9. Davos 25/36. 10. SCL Tigers 26/35. 11. Biel 25/31. 12. Kloten 26/28. 13. Rapperswil-Jona Lakers 25/27. 14. Ajoie 23/17.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. November 2023 22:04
aktualisiert: 28. November 2023 22:04