Schulen

Winterthur baut im Tössfeld Turnhallenprovisorium

18. Dezember 2023, 07:47 Uhr
Im Tössfeld in Winterthur soll wieder geturnt werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
In Winterthur wird die durch einen Brand zerstörte Turnhalle Tössfeld durch ein Provisorium ersetzt. Der temporäre Bau kostet 4,45 Millionen Franken. Davon übernimmt die Versicherung etwas mehr als die Hälfte.

Wie die Stadt Winterthur am Montag mitteilte, hat der Stadtrat den verbleibenden Betrag in der Höhe von 2,11 Millionen Franken gebunden erklärt. Bei der geplanten provisorischen Turnhalle handelt es sich um einen gemäss Stadt bewährten Holzsystembau.

Die Turnhalle Tössfeld war an Pfingsten durch einen Brand stark beschädigt worden. Sie wurde deswegen inklusive dem integrierten Kunstturntrainingsraum abgerissen. Der Garderobentrakt konnte saniert werden. Bei dem Provisorium handle es sich um einen Eins-zu-eins-Ersatz, teilte die Stadt mit.

Die Stadt Winterthur will nach eigenen Angaben im Tössfeld mittelfristig eine neue Dreifachturnhalle und zusätzlichen Schulraum bauen. Die Schule Tössfeld und die umliegenden Schulen hätten schon vor dem Brand Bedarf an zusätzlichen Turnhallenkapazitäten gehabt, teilte die Stadt mit.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Dezember 2023 07:47
aktualisiert: 18. Dezember 2023 07:47