News
Schweiz

Weniger starke Polarlichter über der Schweiz

Wetter

Weniger starke Polarlichter über der Schweiz

12. Mai 2024, 06:00 Uhr
Eine Wetterkamera auf dem Pizol SG fing Polarlichter ein.
© MeteoNews Schweiz / X
Über der Schweiz sind in der Nacht auf Sonntag erneut Polarlichter gesichtet worden. Sie waren aber deutlich schwächer als in der Nacht zuvor, wie der Wetterdienst Meteonews am Sonntagmorgen mitteilte.

Die Polarlichter seien vor allem von den Bergen aus zu sehen gewesen, teilte Meteonews auf der Online-Plattform X mit. Demnach war das farbige Phänomen in der Ostschweiz vom Pizol und Säntis aus zu sehen.

Der Wetterdienst hatte bereits am Samstag angekündigt, dass in der Nacht auf Sonntag die Möglichkeit bestehe, erneut Polarlichter über dem Schweizer Nachthimmel zu sehen. Zu Wochenbeginn seien die Chancen wieder geringer.

Grundsätzlich sind Nordlichter in der Alpenregion selten. In der Nacht auf Samstag waren die Lichter verbreitet vom Flachland aus zu sehen. Ursache für das Naturphänomen sind Sonnenstürme, die auf das Magnetfeld der Erde treffen. Je stärker die Sonnenwinde, desto südlicher sind die Nordlichter sichtbar.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Mai 2024 06:00
aktualisiert: 12. Mai 2024 06:00