Unwetter

Wasserstand des Neuenburgersees kurz vor kritischer Grenze

16. Dezember 2023, 12:35 Uhr
Der Pegel des Neuenburgersees dürfte am Samstag die kritische Grenze von 430,40 Meter erreichen. (Archivbild)
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Der Pegel des Neuenburgersees ist am Samstagmorgen noch einmal leicht auf 430,39 Meter angestiegen. Das ist nur noch ein Zentimeter unter der kritischen Grenze von 430,40 Meter.

Diese Schwelle dürfte der See noch im Verlaufe des Tages erreichen, wie Denis Froidevaux, Chef des Kantonalen Führungsstabs (KFS) des Kantons Waadt, am Samstag auf Anfrage von Keystone-SDA sagte. Dank des beschleunigten Abflusses aus dem Bielersee werde aber eine Rückkehr zur Normalität bereits für Dienstag erwartet.

Die Überschwemmungen an den Waadtländer Seeufern haben bisher weder Infrastruktur- noch Gebäudeschäden verursacht. Der Murtensee ging am Samstag um zwei Zentimeter auf 430,39 Meter zurück. Ein signifikanter Rückgang wird laut KFS am Sonntagmorgen eintreten. Der Bielersee, der Mitte der Woche einen Rekordstand erreicht hatte, fiel auf 429,75 Meter und damit wieder unter die Alarmschwelle.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Dezember 2023 12:35
aktualisiert: 16. Dezember 2023 12:35