Justiz

Vorwürfe gegen Bischof Morerod sind strafrechtlich nicht relevant

20. Dezember 2023, 09:18 Uhr
Die Freiburger Justiz tritt auf die Vorwürfe gegen Bischof Charles Morerod nicht ein. (Archivbild)
© KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD
Die Freiburger Generalstaatsanwalt ist auf erhobene Vorwürfe von Abt Nicolas Betticher gegen Bischof Charles Morerod nicht eingetreten. Die Anschuldigungen waren der Justiz bereits bekannt und es wurde kein strafrechtlich relevanter Missbrauch aufgedeckt.

Das teilte am Mittwoch die Freiburger Staatsanwaltschaft mit. Betticher habe im Mai in einem Brief an den Apostolischen Nuntius in Bern dem Bischof Charles Morerod vorgeworfen, von sexuellen Missbräuchen, die drei Geistliche begangen haben sollen, gewusst und diese nicht angezeigt zu haben.

Die Vorwürfe hätten sich nicht erhärtet oder mögliche Missbräuche seien verjährt. Laut Communiqué erliess der Generalstaatsanwalt folglich am Montag eine Nichtanhandnahmeverfügung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Dezember 2023 09:18
aktualisiert: 20. Dezember 2023 09:18