News
Schweiz

Visp führt 3:0, auch La Chaux-de-Fonds und Olten siegen

Swiss League

Visp führt 3:0, auch La Chaux-de-Fonds und Olten siegen

18. Februar 2024, 21:12 Uhr
Der Visper Trainer Heinz Ehlers befindet sich mit seinem Team auf Kurs (Archivbild)
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der EHC Visp benötigt noch einen Sieg, um in den Playoffs der Swiss League in die Halbfinals einzuziehen.

Das Team von Trainer Heinz Ehlers bezwang Cupsieger Basel auswärts 3:2 und führt in der Viertelfinalserie 3:0.

Den Siegtreffer der Gäste zum 3:2 erzielte in der 57. Minute Timo Haussener, nachdem die Walliser im Mitteldrittel mit einem Doppelschlag innert 42 Sekunden ein 0:1 (12.) in ein 2:1 (30.) gedreht hatten. Visp hatte erst in der letzten Runde als Siebenter die Playoffs erreicht, während Basel gleich viele Punkte holte wie Qualifikationssieger La Chaux-de-Fonds.

Die Neuenburger fertigten Winterthur gleich 8:0 ab und zeigten damit eine eindrückliche Reaktion auf die überraschende 2:4-Niederlage am Freitag. Verteidiger Anthony Huguenin gelangen zwei Tore und drei Assists. Auch Allan McShane traf doppelt.

Wie La Chaux-de-Fonds führt auch der Qualifikations-Dritte Olten, neben Visp das zweite aufstiegsberechtigte Team der Swiss League, mit 2:1 Siegen. Die Solothurner lagen im Heimspiel gegen Thurgau (6.) zur zweiten Pause 1:3 hinten. François Beauchemin nach 43 Sekunden im dritten Drittel und Eliot Antonietti (57.) retteten die Solothurner mit ihren Toren in die Verlängerung, in der Andri Spiller in der 68. Minute für die Entscheidung zu Gunsten von Olten verantwortlich zeichnete.

Die GCK Lions (4.) verloren gegen Sierre (5.) trotz 56:27 Torschüssen zum zweiten Mal in Folge. Die Gäste wendeten im letzten Drittel ein 1:2 (28.) in ein 4:2 (60.). Maxime Montandon steuerte zwei Tore zum Sieg bei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Februar 2024 21:12
aktualisiert: 18. Februar 2024 21:12