Flugunfall

Verkehr am Flughafen Genf blockiert wegen Privatflugzeug

13. Dezember 2023, 21:45 Uhr
Ein von der Piste abgekommener Privatjet hat den Flugbetrieb in Genf zum Erliegen gebracht. (Symbolbild)
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der Verkehr am Flughafen Genf ist am Mittwochabend für unbestimmte Zeit unterbrochen worden. Der Grund war ein von der Piste abgekommenes Privatflugzeug, das im Gras steckenblieb. Die Piste wurde geschlossen, um das Flugzeug zu evakuieren. Verletzt wurde niemand.

Damit bestätigte Flughafensprecher Ignace Jeannerat eine Meldung von «20 Minutes». Laut der Website des Flughafens sind seit etwa 17.30 Uhr keine Flüge mehr gestartet oder gelandet.

Fast 100 Flüge waren bis nach 21.00 Uhr von dem Zwischenfall betroffen. Die meisten Flugzeuge, die in Genf starten sollten, wurden annulliert, während die Flugzeuge, die landen sollten, auf andere Flughäfen umgeleitet, gestrichen oder weiter verspätet wurden.

Für die meisten Flüge, die nach 21.00 Uhr landen sollten, wurden keine Informationen angezeigt. Wann der Flugbetrieb wieder aufgenommen wird, sollte erst am späteren Abend mitgeteilt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Dezember 2023 20:08
aktualisiert: 13. Dezember 2023 21:45