Nahost

UNRWA-Direktor Lazzarini erhebt Foltervorwürfe gegen Israel

24. März 2024, 04:30 Uhr
Der Schweizer UNRWA-Direktor Philippe Lazzarini wirft Israel Folter von verhafteten UNRWA-Angestellten vor: «Wir haben Zeugenaussagen aus erster Hand, die Israel systematische Misshandlung und Folter vorwerfen.» (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/BILAL HUSSEIN
Der Schweizer UNRWA-Direktor Philippe Lazzarini wirft Israel Folter von verhafteten UNRWA-Angestellten vor: «Wir haben Zeugenaussagen aus erster Hand, die Israel systematische Misshandlung und Folter vorwerfen.»

Er wisse von freigelassenen Personen, dass sie zu falschen Zeugenaussagen gezwungen worden seien, sagte Lazzarini in einem Interview mit «SonntagsBlick». Das Uno-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) habe Israel um Aufklärung gebeten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. März 2024 04:30
aktualisiert: 24. März 2024 04:30