News
Schweiz

Über ein Dutzend Einbrüche in Küssnacht am Rigi

Kriminalität

Über ein Dutzend Einbrüche in Küssnacht am Rigi

21. April 2024, 14:36 Uhr
Für die Polizei gab es in Küssnacht am Rigi SZ viel zu tun. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
In Küssnacht am Rigi SZ haben Einbrecher die Polizei auf Trab gehalten. Es kam zu etwa einem Dutzend Einbrüchen. Zwei Personen konnten festgenommen werden.

Am Sonntag kurz nach 2.15 Uhr ging die Meldung ein, dass an der Bahnhofstrasse eine verdächtige Person mutmasslich versuche, einzubrechen, teilte die Kantonspolizei Schwyz mit. Nach einer kurzen Flucht sei von den ausgerückten Polizisten ein 14-jähriger marokkanischer Staatsangehöriger festgenommen worden.

Kurz darauf um etwa 03.00 Uhr sei der Kantonspolizei Schwyz ein verdächtiger Lieferwagen aufgefallen. Dieser war zuvor in Küssnacht entwendet worden. Nach kurzer Fahrt hielt der Lieferwagen unvermittelt an und eine Person konnte flüchten, wie es weiter hiess.

Um 4 Uhr sei dann ein Taxi einer Kontrolle unterzogen worden. Dabei sei mutmassliches Deliktsgut bei einem 17-jährigen Fahrgast algerischer Herkunft gefunden worden. Der junge Mann sei ebenfalls festgenommen worden. Kurz nach 06.30 Uhr konnte zudem im Uferbereich bei der Schiffsstation in Küssnacht ein aufgebrochener Tresor gefunden werden. Dieser wurde durch Polizeitaucher der Kantonspolizei Schwyz geborgen und sichergestellt.

Die beiden festgenommenen Personen werden laut Mitteilung verdächtigt, in Küssnacht mehrere Delikte begangen zu haben. Die Delikts- sowie Sachschadenhöhe könne momentan noch nicht beziffert werden. Die Kantonspolizei Schwyz hat Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. April 2024 14:36
aktualisiert: 21. April 2024 14:36