News
Schweiz

Über 55'000 Festivalbesucher an der Fantastik Film Fesival

Filmfestival

Über 55'000 Festivalbesucher an der Fantastik Film Fesival

8. Juli 2023, 19:00 Uhr
Die französische Schauspielerin Josiane Balasko war die Präsidentin der internationalen Jury des NIFFF.
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Die 22. Ausgabe des Internationalen Fantastic Film Festival in Neuenburg (NIFFF) ist am Samstag mit einem Besucherrekord von über 55'000 Personen zu Ende gegangen. Der Narcisse H.-R.-Giger-Preis ging an «Tiger Stripes», einen Film aus Malaysia.

Der Preis ist mit 10'000 Franken dotiert. «Amanda Nell Eu hat es geschafft, eine einzigartige Welt zu erschaffen, die uns in die sowohl realistischen als auch fantastischen Abenteuer eines pubertierenden Mädchens im heutigen Malaysia entführt», begründete die internationale Jury die Preisverleihung. Der Debütfilm überzeuge mit seiner Reife und Frische.

Filme aus fünf Kontinenten

Im internationalen Wettbewerb unter dem Vorsitz der französischen Schauspielerin, Autorin und Drehbuchautorin Josiane Balasko konkurrierten 14 Filme. Neben dem Film von Amanda Nell Eu wurden noch zwei weitere Erstlingsfilme ausgezeichnet: der britische Film «Raging Grace» von Paris Zarcilla und der französische Film «Vincent doit mourir» von Stéphan Castang.

«Diese drei Werke bieten kontrastreiche und sehr persönliche Welten und spiegeln die sowohl künstlerische, thematische als auch geografische Vielfalt der Auswahl wider», erklärten die Organisatoren des Festivals.

Die internationale Jury, der auch der amerikanische Regisseur John McTiernan angehörte, verlieh den mit 3000 Franken dotierten Preis «Imaging the future» für die beste Design-Produktion an «Pearl» des Amerikaners Ti West.

Während neun Tagen verzeichneten die 159 Filmvorführungen aus fünf Kontinenten insgesamt mehr als 34'000 öffentliche Kinoeintritte, womit der Rekord der Ausgabe 2019 erreicht wurde. Laut den Organisatoren «sahen auch die Konferenzen ein zahlreicheres Publikum, die Villa gab immersiven Installationen und zeitgenössischen Kunstperformances einen wichtigen Platz».

Die 23. Ausgabe des NIFFF findet vom 5. bis 13. Juli 2024 statt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juli 2023 19:00
aktualisiert: 8. Juli 2023 19:00