Immobilien

Swiss Prime Site kauft Bürogebäude neben Prime Tower Areal

1. Dezember 2023, 07:56 Uhr
Das «Fifty-One»-Gebäude bietet Platz für rund 1500 Angestellte. (Bild SPS)
© sda
Der grösste börsenkotierte Schweizer Immobilienkonzern Swiss Prime Site (SPS) übernimmt eine neuen Liegenschaft in Zürich-West. Dabei handelt es sich um das Gebäude «Fifty-One», in dem Swisscom eingemietet ist.

SPS erwirbt das Gebäude von Union Investment, wie SPS am Freitag mitteilte. Die vermietbare Fläche bietet laut Mitteilung Platz für rund 1500 Mitarbeitende und generiert einen Mietzins von rund 7 Millionen Franken pro Jahr. Die Eigentumsübertragung ist auf den (heutigen) 1. Dezember geplant. Den Kaufpreis nennt SPS nicht.

Das 2011 erbaute Gebäude erfüllt den Angaben zufolge höchste Nachhaltigkeitsstandard. Folglich ordne SPS das Gebäude seinem «Green Building» Portfolio zu.

Der Kauf erfolgt den Angaben zufolge im Rahmen des «Capital Recyclings» mit Verkäufen von 280 Millionen Franken in 2023 sowie weiteren geplanten Verkäufen im nächsten Jahr. Dieses Jahr hat SPS bereits 16 Liegenschaften verkauft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Dezember 2023 07:56
aktualisiert: 1. Dezember 2023 07:56