Fussball

Ständerat will 15 Millionen Franken für Fussball-EM 2025

14. März 2024, 08:35 Uhr
Um diesen Pokal wird ab Anfang Juli 2025 in acht Schweizer Städten gespielt. Der Ständerat will für die Frauenfussball-EM mehr Geld zur Verfügung stellen als der Bundesrat will. (Archivbild)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Der Ständerat will die Fussball-Europameisterschaft der Frauen im kommenden Jahr mit 15 Millionen Franken unterstützen. Er fordert damit fast das Vierfache des vom Bundesrat vorgeschlagenen Beitrages.

Die kleine Kammer nahm am Donnerstag eine entsprechende Motion ihrer Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK-S) mit 39 zu 0 Stimmen bei 3 Enthaltungen an. Der Vorstoss geht an den Nationalrat.

Der Bundesrat hatte im Januar entschieden, die EM lediglich mit vier Millionen Franken zu unterstützen. Er begründete dies unter anderem mit der angespannten Finanzlage des Bundes.

Der Bundesratsentscheid hatte bei den Betroffenen Konsternation ausgelöst. Der Betrag sei gerade einmal ein Zwanzigstel der 80 Millionen Franken, die der Bund für die Fussball-EM der Männer 2008 in der Schweiz und Österreich ausgegeben habe, wandten Kritikerinnen und Kritiker ein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. März 2024 08:35
aktualisiert: 14. März 2024 08:35