Initiativen

Stadtzürcher Initiative für ÖV-Verbilligung kommt zustande

3. April 2024, 12:24 Uhr
Das VBZ-Abonnement soll nur noch 365 Franken pro Jahr kosten. Entscheiden werden die Stadtzürcher Stimmberechtigten. (Symbolbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Die Stadtzürcher Stimmberechtigten können über die Volksinitiative «VBZ-Jahresabo für 365 Franken» abstimmen: Die SP-Initiative ist mit 3234 gültigen Unterschriften zustande gekommen, wie der Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Nötig waren 3000 Unterschriften.

Ein Jahresabo für die Stadtzürcher Zone 110 kostet aktuell 809 Franken, 27 Franken mehr als letztes Jahr. Das ist für die SP zu viel. Deshalb fordert sie, dass das VBZ-Jahresabo für alle Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher verbilligt wird. Erwachsene sollen 365 Franken bezahlen, Kinder und Jugendliche 185 Franken.

Die Verbilligung wirke der sinkenden Kaufkraft der Bevölkerung entgegen und fördere den Umstieg vom Auto auf den klimafreundlichen öffentlichen Verkehr, begründete die SP ihre Initiative.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. April 2024 12:24
aktualisiert: 3. April 2024 12:24