Bundesratswahlen

SP-Fraktion präsentiert Zweierticket für die Bundesratswahlen

24. November 2023, 17:05 Uhr
Die SP-Bundeshausfraktion hat sich am Freitag für eine Zweierkandidatur für die Nachfolge von Alain Berset bei den Bundesratswahlen am 13. Dezember entschieden. (Archivbild)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Die SP-Bundeshausfraktion hat sich am Freitag für eine Zweierkandidatur für die Nachfolge von Alain Berset bei den Bundesratswahlen am 13. Dezember entschieden. Infrage kämen Frauen und Männer aus allen Landesgegenden und Sprachregionen, teilte die SP mit.

Die beiden offiziell für die Partei Kandidierenden werden am Samstag vorgestellt, wie die SP über X, vormals Twitter, mitteilte. Für die Zweierkandidatur bewerben sich der Berner Nationalrat Matthias Aebischer, die Berner Regierungsrätin Evi Allemann, der Bündner Nationalrat Jon Pult, der Basler Regierungsrat Beat Jans, der Zürcher Ständerat Daniel Jositsch sowie der Waadtländer Nationalrat Roger Nordmann.

Die SP-Bundesfraktion entschied am Freitag zudem, während der ab dem 4. Dezember stattfindenden Wintersession sämtliche Kandidierenden für die Bundeskanzlerwahl sowie den Kandidaten der Grünen für die Bundesratswahlen, den Freiburger Nationalrat Gerhard Andrey, anzuhören.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. November 2023 17:05
aktualisiert: 24. November 2023 17:05